Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzung unseres Internetangebotes noch benutzerfreundlicher zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, ohne Ihre Einstellungen zu ändern, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

OK
Mönchengladbacher Abfall-, Grün-, und Straßenbetriebe AöR
Servicetelefon 02161 - 49 10 10

Deckenüberzugsmaßnahmen

Zur Aufwertung der Straßen in Mönchengladbach hat mags umfangreiche Deckensanierungsmaßnahmen gestartet. Ziel ist es, durch ganzheitliche Deckenüberzüge die Anzahl der Einzelreparaturen zu reduzieren.

Welche Straßen erneuert werden, regelt eine Straßendatenbank. Diese spezielle Software berechnet den Zustand einer Fahrbahn. Meldungen kommen unter anderem von den mags-Straßenbegehern. Sie sind täglich im Stadtgebiet unterwegs und begutachten Fahrbahnen, Rad- und Gehwege, aber auch Beleuchtungsanlagen und Brücken.

Auch die Bedeutung der Straße für den Straßenverkehr und den öffentlichen Personennahverkehr spielt bei der Beurteilung eine Rolle. Ebenso muss die Planung für die kommenden fünf Jahre berücksichtigt werden. Denn wird der Deckenüberzug einer Straße erneuert, sollte diese Fläche fünf Jahre lang nicht mehr aufgerissen werden. Das erfordert enge Absprachen mit den Stadtplanern, aber auch Unternehmen wie der NEW'.

Deckenüberzugsprogramm 2019

Bei den Maßnahmen wird nicht nur die Fahrbahn instand gesetzt. Auch die sogenannten Nebenanlagen wie Geh- und Radwege sowie Parkflächen und Grünausstattung werden berücksichtigt. Ziel ist es, den Verkehrsteilnehmern im gesamten Straßenraum eine durchgehend gute Qualität zu bieten.

Bereits abgeschlossene MaßnahmenIn Arbeit befindliche und geplante Maßnahmen
Benedektinerstraße - von Hagelkreuzstr. bis Rubensstr.Am Alten Friedhof - Konstanstinstr. bis Dominikus-Vraetz-Str.
Hubertusstraße - von Urftstr. bis Eisenbahnstr.Bockersend - von Hs.-Nr. 37 bis Am Schwarzbach
Loosenweg - von Engelblecker Str. bis Weberstr.Engelblecker Straße - von Nespeler Str. bis Bendhütter Str.
Orffstraße -  von Rheindahlener Str. bis Milöcker Str.Engelblecker Straße - von Bendhütter Str. bis Hr.-Nr. 139a
Pongser Kamp - von Schützenstr. bis BAB und WendehammerHorster Straße - von Liedberger Str. bis Rommelsmaar
Roermonder Straße - von Stationsweg bis HamerwegIn der Schley - von Am Chur bis Hahner Hofstr.
Schrödter Feld - von Zoppenbroich bis FußängerbrückeKothausen - von Gladbacher Str. bis Hs.-Nr. 1
Schwalmstraße - von Rheinstr. bis Breite Str.Kranichstarße - von Dahlener Str. bis Klusenstraße
 Monschauer Straße - von Waldnieler Str. bis Karstr.
 Reinstraße - von David-Gathem-Str. bis Immelmannstr.
 Südwall - von Beecker Str. bis Hilderather Str.
 Urftstraße - von Feldstr. bis Dahlener Str.

Rissesanierungsprogramm

mags beugt Schlaglöchern vor

Um Schlaglöchern effektiv vorzubeugen, hat mags ein Rissesanierungsprogramm ins Leben gerufen. Ziel ist es, Straßen mit leichten Rissen frühzeitig zu reparieren, um so eine aufwendige Deckensanierung zu vermeiden.

Schon durch feine Risse gelangt Wasser in die Asphaltdecke. Das kann besonders im Winter zum Problem werden. Zum Beispiel wenn es tagsüber regnet und nachts friert. Das gefrorene Wasser dehnt sich aus und führt innerhalb der Straßendecke zu Schäden, die schnell zum Schlagloch werden. 

So wird’s gemacht!

Mit einer Heißluftlanze werden die Risse per Druckluft für die Reparatur vorbereitet. Im zweiten Schritt kommt ein Ziehschuh zum Einsatz. Dieses Gerät sorgt für einen überlappenden Fugenverguss mit flüssigem Bitumen. Abschließend werden die überarbeiteten Stellen abgesplittet, um sie schnellstmöglich wieder für den Verkehr freizugeben.

Bereits abgeschlossene Maßnahmen

  • Kaldenkirchener Straße
  •  Reststrauch zwischen Steinfelder Straße und Gotzweg

Verkehrsbehinderungen im Zuge der Baumaßnahmen

Im Zuge der Bauarbeiten kann es zu Verkehrsbehinderungen kommen. Die Fahrbahnen werden in der Regel in jeweils eine Richtung gesperrt. Anwohner werden vorab entsprechend informiert.

Wir bitten alle Verkehrsteilnehmer um ihr Verständnis.

Deckenüberzugsprogramm 2018

Die Ausführung für das Gesamtprogramm ist vom 14. Mai bis 26. Oktober 2018 vorgesehen. Straßen mit einem hohen Verkehrsaufkommen werden in den Sommerferien gemacht. So z. B. die Mülforter Straße und die Dahlener Straße. 

Bei den Maßnahmen wird nicht nur die Fahrbahn instand gesetzt. Auch die sogenannten Nebenanlagen wie Geh- und Radwege sowie Parkflächen und Grünausstattung werden berücksichtigt. Ziel ist es, den Verkehrsteilnehmern im gesamten Straßenraum eine durchgehend gute Qualität zu bieten.

 

Bereits abgeschlossene MaßnahmenIn Arbeit befindliche und geplante MaßnahmenBaubereich
 
  • Hardter Waldstraße
 
  
  • von Pastorenkamp bis Vorster Straße
 
 
  • Bettrather Straße
 
  
  • von Hagelkreuzstraße bis Franziskanerstraße
 
 
  • Konradstraße
 
  
  • von Ohlerfeldstraße bis Am Friedhof
 
 
  • Annakirchstraße
 
  
  • von Bebericherstraße bis Stauffenbergstraße
 
 
  • Annakirchstraße
 
  
  • von Berger End bis Lindenstraße
 
 
  • Lettow-Vorbeck-Straße
 
  
  • von Schwogenstraße bis Haus-Nr. 13
 
 
  • Peter-Krall-Straße, Kreisverkehr
 
  
  • von Carl-Diem-Straße bis Volksbadstraße
 
 
  • Ahrstraße
 
  
  • von Rheinstraße bis Moselstraße
 
 
  • Mainstraße
 
  
  • von Moselstraße bis Rheinstraße
 
 
  • Senefelderstraße
 
  
  • von Grunewaldstraße bis Neersbroicher Straße
 
 
  • Loosenweg
 
  
  • von Haus-Nr. 102 bis 150, Zillkeshütte
 
 
  • Feldstraße
 
  
  • von Büscherstraße bis Bolksbuscherstraße
 
 
  • Dahlener Straße
 
  
  • von Urftstraße bis Mittelstraße
 
 
  • Hubertusstraße
 
  
  • von Fritz-Rahmen-Straße bis Urftstraße
 
 
  • Egerstraße
 
  
  • von Hugo-Junker-Straße bis Berliner Straße
 
 
  • Mülgaustraße
 
  
  • von Beller Hecke bis Saarstraße
 
 
  • Pastorsgasse
 
  
  • von Michelstraße bis Martin-Luther-Platz
 
 
  • Wiedemannstraße
 
  
  • von Nr. 59 bis 123
 
 
  • Mülforter Straße
 
  
  • von Urbanstraße bis Dionysiusstraße
 
 
  • Mülforter Straße
 
  
  • von Kruchenstraße bis Ahren
 
 
  • Schrödter Feld
 
  
  • von Zum Gestüt bis Schrödt
 
 
  • Laurentiusstraße
 
  
  • von Zur Alten Schmiede bis Am Elsenpech
 
 
  • Berger Dorfstraße
 
  
  • von Hochneukircher Weg bis Niersstraße
 
  
  • Wilhelm-Strauß-Straße
 
 
  • von Limitenstraße bis Dorfbroicher Straße
 
  
  • Kampstraße
 
 
  • von Wilhelm-Strauß-Straße bis Hauptstraße
 

Die Asphaltoberflächen der jeweiligen Straßen werden abgefräst. Um den Abfluss von Wasser zu gewährleisten, müssen teilweise Rinnenanlagen saniert werden. Nach Absprache mit der NEW‘ werden zudem neue Kanaldeckel aufgesetzt. Sämtliche weiteren Einbauten, wie z. B. Wasserschieber müssen ebenfalls reguliert werden. Abschließend kann eine neue Asphaltdecke von vier Zentimeter Stärke aufgetragen werden. 

Ihr Kontakt

Servicetelefon

Sie haben Fragen oder Hinweise zur Pflege und Unterhaltung von Straßen in Mönchengladbach?

Nehmen Sie Kontakt mit den Mitarbeitern unseres Servicetelefons auf:

Mo - Sa 6 - 22 Uhr

Tel      02161 - 49 10 10
Fax     02161 - 49 10 77
E-Mail service@mags.de