Mönchengladbacher Abfall-, Grün-, und Straßenbetriebe AöR
Servicetelefon 02161 - 49 10 10

Weiher im Stadtwald wird entschlammt

Am Montag, 30. November, startet eine aufwendige Entschlammungsaktion im Rheydter Stadtwald. Bis Februar werden voraussichtlich rund 3.200 Tonnen Schlamm aus dem Weiher geholt. Für den Zeitraum der Arbeiten bleibt der Parkplatz an der Dahlener Straße gesperrt.

Hier wird der Umzug der Fische vom Stadtwald in den Volksgarten vorbereitet.

Der Lebensraum der Fische im Stadtwaldweiher ist zu klein geworden. Aufgrund der Schlammmassen hat der Wasserkörper zuletzt immer mehr abgenommen. Dadurch ist die Sauerstoffversorgung in Gefahr. Nun wird dieses Problem in Angriff genommen. Zunächst wurden die Fische umgesiedelt. „Das ist eine reine Vorsichtsmaßnahme“, sagt Projektleiter und Meister bei der mags-Grünunterhaltung Tim Giebels. 

In den vergangenen zwei Wochen ist es mit großer Unterstützung des Anglervereins „Mönchengladbach und Rheydt 1935“ gelungen, den Fischbestand des Stadtwaldweihers wohlbehalten in den Volksgartenweiher zu transportieren. „Der November ist auch die beste Zeit, um Fische schonend umzusiedeln. Sie befinden sich in Winterruhe, und im kühlen Wasser leben keine Krankheitserreger mehr“, ergänzt Hans Püllen, Geschäftsführer des Anglervereins. In ihrer neuen Heimat dürfen die Fische dann bleiben.

Am Montag, 30. November, beginnen die eigentlichen Arbeiten. Die Kurstjens Entwässerung und Nassbaggertechnik GmbH aus Longuich in der Nähe von Trier rückt mit schwerem Gerät an. Auf dem Parkplatz an der Dahlener Straße wird das Herzstück der Arbeiten aufgebaut: Eine Anlage, die mittels einer Zentrifuge den Schlamm vom Wasser trennt. Danach wird der Schlamm beprobt und je nach Art der Belastung ordnungsgemäß entsorgt. Dieses Prozedere wird voraussichtlich bis zum 26. Februar dauern. Der separierte Schlamm wird in Etappen auf einen Sattelschlepper verladen und abtransportiert. Deshalb bleibt der betroffene Parkplatz am Stadtwald vom 30. November bis zum 26. Februar gesperrt. Auf dem Weiher selbst wird in den nächsten Wochen dauerhaft ein Schwimmbagger im Einsatz sein. Er durchkämmt Stück für Stück das komplette Gewässer und pumpt den Schlamm zur Anlage, die auf dem Parkplatz aufgebaut ist. Am Ende werden so voraussichtlich etwa 3.200 Tonnen Schlamm aus dem Stadtwaldweiher geholt. Zum Vergleich: So viel wiegt eine Mondrakete.

Für Medienvertreter

Pressekontakt

Für Presseanfragen rund um die Themengebiete unseres Unternehmens stehen Ihnen als Ansprechpartner zur Verfügung:

 

Yvonne Tillmanns
Pressereferentin
Tel. 02161 – 49 10 56
E-Mail yvonne.tillmanns@gem-mg.de

Susanne Jordans
Pressereferentin
Tel. 02161 – 49 10 641
E-Mail susanne.jordans@gem-mg.de

Silvana Brangenberg
Online-Redakteurin
Tel. 02161 – 49 10 51
E-Mail silvana.brangenberg@gem-mg.de