Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzung unseres Internetangebotes noch benutzerfreundlicher zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, ohne Ihre Einstellungen zu ändern, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

OK
Mönchengladbacher Abfall-, Grün-, und Straßenbetriebe AöR
Servicetelefon 02161 - 49 10 10

Neuer Spielplatz in Engelbleck – Kinder planen mit

In Neuwerk nördlich der Webersiedlung entsteht ein neues Wohngebiet mit mehr als 50 Wohneinheiten. Die Spielplatzsituation in der Umgebung ist eher dürftig. Deshalb sollen aus Projektmitteln des Landes und des Bundes rund 200.000 Euro für einen neuen Spielplatz fließen.

So stellt sich eines der Kinder den neuen Spielplatz in Engelbleck vor.

Die mags-Grünplanung kümmert sich um die Umsetzung. Hierbei geht es nicht nur um den Bau des neuen Spielplatzes, sondern auch um das Anlegen der zukünftigen Grünverbindungen im neuen Wohngebiet. Und bei der Planung für den neuen Spielplatz reden die Kinder ein Wörtchen mit. Im Jugendcafé an der Engelblecker Straße haben sie jetzt Christian Schirmer vom Fachbereich Kinder, Jugend und Familie sowie Landschaftsarchitektin Birgitt Krefting von mags ihre Vorstellungen vom neuen Spielplatz präsentiert. Ben Bilstein vom Jugendcafé hatte in den Herbstferien mit den Kindern bestehende Spielplätze besucht und gemeinsam Geräte und Plätze bewertet, um so Ideen für den neuen Spielplatz zu sammeln. Anschließend bastelten, malten oder zeichneten die Kinder ihren Wunschspielplatz - und die Ergebnisse konnten sich sehen lassen.

Beim Termin mit Stadtverwaltung und mags präsentierten die Kinder ihre Vorstellungen und diskutierten mit den Planern anhand der entstandenen Modelle und Bilder ihre Entwürfe. Dabei ging es nicht nur um eine Liste mit beliebten Spielgeräten, sondern auch um Hunde- und Rauchverbot, Toiletten oder eine bunte Blumenwiese auf dem Gelände. Zum Schluss des Workshops legten die Kinder in einer Abstimmung ihre Favoriten für die Ausstattung des Spielplatzes fest: Sie möchten Röhrenrutschen, Kraken, Trampoline und eine kleines Feld zum Fußballspielen.

Im nächsten Schritt werden nun die Ideen der Kinder durch die Planerin der mags in ein Gesamtkonzept integriert und als Plan dargestellt. In einem zweiten Treffen wird dieser mit den Kindern diskutiert, so dass sie nochmals die Möglichkeit haben, sich einzubringen. Hieraus geht dann ein Entwurfsplan hervor, der anschließend der Bezirksvertretung vorgestellt wird, bevor es im kommenden Jahr mit dem Bau losgehen kann.

Für Medienvertreter

Pressekontakt

Als Ansprechpartner für Presseanfragen rund um die Themengebiete unseres Unternehmens stehen Ihnen unsere Pressesprecherinnen zur Verfügung.

Ihr Kontakt

Anne Peters-Dresen
Leitung Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Tel. 02161 – 49 10 48
E-Mail anne.peters-dresen@mags.de

Yvonne Tillmanns
Pressereferentin
Tel. 02161 – 49 10 56
E-Mail yvonne.tillmanns@gem-mg.de