Mönchengladbacher Abfall-, Grün-, und Straßenbetriebe AöR
Servicetelefon 02161 - 49 10 10

Mönchengladbachs erster Bürgerwald wächst

Zwischen Windberg und Eicken auf dem städtischen Hauptfriedhof wächst und gedeiht Mönchengladbachs erster Bürgerwald. Nach der Eröffnung Ende Oktober 2020 sind inzwischen zum zweiten Mal Spendenbäume durch mags gepflanzt worden.

Im Bürgerwald hat jetzt die zweite Pflanzung der Spendenbäume stattgefunden.

Neben den Amberbaum gesellen sich Purpurerlen, Hopfenbuchen, Traubeneichen, Amerikanische Stadtlinden und Flatterulmen im Bürgerwald.

Die Zaubernüsse sind auch unter dem Namen Hamamelis bekannt.

Für den jungen Amberbaum beginnt auf der 1,5 Hektar großen Fläche des städtischen Hauptfriedhofs ein neuer Lebensabschnitt. Nach einigen Jahren in der Baumschule, in der er mindestens vier Mal verpflanzt wurde, hat er einen optimalen Wurzelballen entwickelt und damit die besten Voraussetzungen für ein langes Leben im Mönchengladbacher Bürgerwald. Ermöglicht wurden seine und die Pflanzung von mehr als 20 weiteren Nachwuchsbäumen durch Spenden von Mönchengladbacher Privatpersonen oder auch Unternehmen. Somit hat jeder Neuzuwachs im Bürgerwald einen Paten oder eine Patin. Neben den Amberbaum gesellen sich Purpurerlen, Hopfenbuchen, Traubeneichen, Amerikanische Stadtlinden, Flatterulmen und auch Zaubernüsse. So entsteht seit Oktober nach und nach ein neuer Mischwald mit Baumarten, die mit den neuen klimatischen Bedingungen gut zurechtkommen. Zusätzlich bilden die meisten Baumarten Blüten aus und sind damit eine Bereicherung für die Insektenwelt.

Die Idee hinter dem Projekt „Bürgerwald“ ist, dass auf dieser Fläche jeder interessierte Bürger Bäume in ganz unterschiedlicher Größe spenden kann – vom kleinen Setzling für 5 Euro über Jungbäume mit kleinem Stammumfang bis hin zum 600-Euro-Baum, der schon mit einem richtig großen Stammumfang aus der Baumschule kommt.

„Wir möchten uns nochmals herzlich bei allen Baumspendern bedanken. Nach der Corona-Pandemie werden die Baumpaten die Pflanzung auch wieder selbst durchführen können“, sagt mags-Vorstandsvorsitzender Hans-Jürgen Schnaß. Alle Neupflanzungen werden mit Schildern versehen, damit sie von ihren Paten besucht und gefunden werden können.

Vom Eingang Kaldenkirchener Straße aus gelangt man in wenigen Minuten zum Bürgerwald, wenn man den ersten Gehweg rechts nimmt.

Weitere Informationen zu den Baumspenden finden Sie auf www.mags.de.

Für Medienvertreter

Pressekontakt

Für Presseanfragen rund um die Themengebiete unseres Unternehmens stehen Ihnen als Ansprechpartner zur Verfügung:

 

Yvonne Tillmanns
Pressereferentin
Tel. 02161 – 49 10 56
E-Mail yvonne.tillmanns@gem-mg.de

Susanne Jordans
Pressereferentin
Tel. 02161 – 49 10 641
E-Mail susanne.jordans@gem-mg.de

Silvana Brangenberg
Online-Redakteurin
Tel. 02161 – 49 10 51
E-Mail silvana.brangenberg@gem-mg.de