Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzung unseres Internetangebotes noch benutzerfreundlicher zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, ohne Ihre Einstellungen zu ändern, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

OK
Mönchengladbacher Abfall-, Grün-, und Straßenbetriebe AöR
Servicetelefon 02161 - 49 10 10

mags stellt Bresgespark und Beller-Mühle-Park fertig

Die Mitarbeiter der mags-Grünunterhaltung haben umfangreiche Sanierungsarbeiten im Bresgespark sowie im Beller-Mühle-Park abgeschlossen.

Vorher waren die Sitzplätze sehr verwinkelt und uneinsehbar.

Nach der Bearbeitung sind die Winkel und Ecken verschwunden, alles ist offen und einsehbar gestaltet. Im Herbst werden noch Staudenpflanzen gesetzt.

Die Bänke im Beller-Mühle-Park waren ziemlich verrottet. Auch die Plattierung war nicht mehr schön.

Die Natursteine wurden überarbeitet, das Beet gemacht und neue Sitzmöglichkeiten und Mülleimer aufgestellt.

Mobiliar, Bankplätze sowie Wege sind rundum erneuert worden. Jetzt laden die Parkanlagen in Giesenkirchen und Odenkirchen die Besucher wieder zum Verweilen ein.

Ausbildungskolonne verschönert Beller-Mühle-Park

Der Beller-Mühle-Park wurde von den Nachwuchskräften der mags-Grünunterhaltung bearbeitet. Sie haben am Eingang zur Einruhrstraße ein Beet mit verschiedenen Staudenpflanzen angelegt. 18 Bankplätze haben sie komplett überarbeitet. „Wir haben die Plätze neu plattiert sowie neue Bänke, Tische und Mülleimer aufgestellt“, sagt Simon Webers, Meister der mags-Grünunterhaltung und Ausbilder der mags-Landschaftsgärtner. Weil bereits vor der Wiedereröffnung eine Sitzkombination gestohlen wurde, kommen dort nur noch spezielle Sicherheitsschrauben zum Einsatz. Sie sollen vor Diebstahl schützen. Darüber hinaus hat die Uferbefestigung im Beller-Mühle-Park neue Wasserbausteine erhalten. Das wertet den Bereich optisch auf. Wo einst eine in die Jahre gekommene Pergola stand, ist ein vollkommen neuer Sitzbereich entstanden - mit Natursteinen, neuen Bänken und Mülleimern sowie fester Verfugung zum Schutz vor Unkraut. Zudem haben die Auszubildenden die Deckschicht der wassergebundenen Wege saniert. Im Eingangsbereich zur Duvenstraße wurden neue Bäume und Sträucher gepflanzt.

Sitzgruppen im Bresgespark nun gut einsehbar und offen gestaltet

Im Bresgespark hat vor allem der große Bereich am langen Erdwall zwischen Parkplatz und Park eine Rundum-Verschönerung erhalten. So sind die völlig zerstörten Sitzgruppen und alten Mülleimer ersetzt worden. Eine Sitzgruppe ist nun barrierefrei.  Die Pflasterflächen, die Hochbeet-Einfassungen aus Betonelementen, die vorhandenen Tische, Bankfragmente und Mülleimer wurden ausgebaut. „So gibt es im Bresgespark keine Angsträume mehr, denn die verbauten, versteckten und verwinkelten Ecken sind entfernt“, sagt Jan Biehl, Leiter der mags-Grünunterhaltung. Alles sei offen und  einsehbar gestaltet. Außerdem wurden 3000 Quadratmeter wassergebundene Wege saniert. Im Herbst pflanzt mags Stauden rund um die Bankplätze am Eingang des Bresgesparks zur Straße Zoppenbroich. Weil der Niersverband in absehbarer Zeit mit der Renaturierung der Niers beginnt, wird der hintere Teil des Parks im Bereich des Spielplatzes zu einem späteren Zeitpunkt von mags erneuert.

Für Medienvertreter

Pressekontakt

Als Ansprechpartner für Presseanfragen rund um die Themengebiete unseres Unternehmens stehen Ihnen unsere Pressesprecherinnen zur Verfügung.

Ihr Kontakt

Anne Peters-Dresen
Leitung Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Tel. 02161 – 49 10 48
E-Mail anne.peters-dresen@mags.de

Yvonne Tillmanns
Pressereferentin
Tel. 02161 – 49 10 56
E-Mail yvonne.tillmanns@gem-mg.de